Frühjahrstagung 2014: Zivilgesellschaftliches Engagement und Strukturpolitik

Das Frühjahrstreffen der Gesellschaft für Strukturpolitik fand am 24. Januar 2014 um 16:30 Uhr in Wuppertal statt.

Das Thema lautete „Zivilgesellschaftliches Engagement und Strukturpolitik“. Als Fortsetzung der bisherigen Diskussionen ging es weiter um die „Anschlussfähigkeit“ bürgerschaftlichen Engagements an die Strukturpolitik und die Voraussetzungen hierfür.

Einen Input hierzu gab Joachim Boll (startklar.projekt.kommunikation) vor dem Hintergrund seiner Erfahrungen mit „Initiative ergreifen“.  Das Frühjahrstreffen begann mit einem Besuch im Bahnhof Mirke und wurde abends in der Silvio-Gesell-Tagungsstätte fortgesetzt.

 

Exkursion: Folgenutzung Zentraldeponie Leppe :metabolon

Am 27. August 2012 fand unsere Exkursion zum Entsorgungszentrum Leppe (metabolon) statt. Die bisherige Zentraldeponie Leppe erlebt derzeit ihren eigenen Strukturwandel hin zum neuen Themenschwerpunkt: Stoffumwandlung, Ressourceneffizienz und -suffizienz, standortbezogene Umwelttechnologien.

Ein besonderen Dank gilt Frau Lichtinghagen-Wirths für den umfassenden Einblick in den u.a. durch die REGIONALE beförderten Entwicklungsprozess.

Hier gibt es weitere Hintergrundinformationen

Frühjahrstagung 2012: Soziale Innovation: Neue Möglichkeiten für regionale Wirtschaftsförderung?

Das alljährliche Jahrestreffen und die Mitgliederversammlung der GfS fand am 20. und 21. Januar 2012 in der Akademie Klausenhof in Hamminkeln Dingden statt. Im Mittelpunkt des Jahrestreffens stand das Thema „Soziale Innovation“. Die Frage des Tages war, das Thema in den konkreten Zusammenhang zu den Themen Wirtschaftsförderung und Stadt- bzw. Regionalentwicklung zu stellen.  Beiträge von:

  • Dr. Hans-Werner Franz, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Strukturwandels in der Arbeitsgesellschaft e.V.; wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sozialforschungsstelle Dortmund
  • Wulf Noll
  • Thomas Westphal, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung metropoleruhr

Moderation: Dmitri Domanski